TEST

Montag, 19. Dezember 2011

Oh, es weihnachtet...

Der Weihnachtsbaum ist schon besorgt. Sämtliche Geschenke sind bereits verpackt und warten nur darauf wieder ausgepackt zu werden. Unsere Einkaufsliste wurde einmal abgearbeitet, doch eine weitere wurde geschrieben...
Es erscheint, als nähme es kein Ende und trotz der Hektik und dem Trubel bin ich schon sehr in Weihnachtsstimmung.
Ich mag die Vorweihnachtszeit und ich liebe Weihnachten, wenn es überall glitzert und funkelt, nur leider hatte ich in den vergangenen Jahren nicht die Gelegenheit die Feiertage mit meiner Familie unterm Weihnachtsbaum verbringen zu können. Doch in diesem Jahr ist alles anders: Weihnachten und auch Silvester habe ich zur freien Verfügung und darüber freue ich mich sehr.
Daher haben wir eingeladen und freuen uns schon sehr auf unseren familiären Besuch, welcher auch reichlich beköstigt werden möchte - natürlich vegan und auch alkoholfrei.


Ich gebe euch hier einen kleinen Einblick in unsere bisherige Planung und empfehle ebenso einen Bericht von Veggie Love. Vielleicht benötigt ihr auch noch ein paar Inspirationen für die anstehenden Festtage?


Heiligabend 
An diesem Abend gibt es Raclette mit kleinen Kartoffeln, Zucchinistifte, geröstete Paprikaschoten, frischen Paprikastreifen, Brokkoliröschen, Cherrytomaten, kleine Maiskölbchen, Oliven, Avocadostreifen, Birnenstückchen, Granatapfelkerne, verschieden marinierte Tofus (Erdnusstofu, Limettentofu, Räuchertofu, Tofu in Schokoladensauce...), Fleischalternativen (Vürstchen, Bratstreifen, Cevapcici...), Wilmersburger Pizzaschmelz, Teese Vegan Cheese, Hefeschmelz, Pizzateig, rote Zwiebelringe, Cashewcreme, Hummus, Guacamole, Walnuss-Basilkum-Pesto, frisches Brot und vieles, vieles mehr.
Zum Dessert reichen wir Apfelküchlein mit cremiger Zimtsahne und Vanilleeis.


1. Weihnachtstag 
Zur Vorspeise dient eine zimtige Möhren-Mandel-Suppe.
Danach reichen wir Seitan-"Entenbrust" mit zweierlei Saucen (Orangen- oder scharfer Schokoladensauce), Petersilie-Mandel-Kartoffeln, weihnachtliches Blaukraut und glasierte Möhren. 
Zum Nachtisch gibt es Bratapfelcreme mit Spekulatius und Mandelkrokant, dekoriert mit schokoladigen Geweihen. 



2. Weihnachtstag 
Am zweiten Weihnachtstag werden wir Essen gehen. Ich freue mich daher besonders, dass ich das syrische Restaurant Al-Dar in Hannover entdeckt habe, denn die syrische Küche gilt als eine der Besten des Vorderen Orients. Es werden viele vegetarische Speisen angeboten, welche der Küchenchef auch sehr gern vegan serviert, wie auf der Karte zu lesen ist und uns auch telefonisch noch einmal bestätigt wurde.
Der Tisch ist nun reserviert und so freue ich mich bereits heute auf ein weihnachtliches Menü und besonders auf die tausendundein Schälchen Mazza, die vielfältigen Häppchen, die kalt oder warm als Vorspeisen serviert werden.


Neben bekannten Softdrinks wird es an allen Tagen alkoholfreien Merlot und Chardonnay von Kela-Fruchtsäfte GmbH & Co. KG geben, Direktsäfte aus den Trauben, welche auch für die bekannten Weine genutzt werden. 
Auch werde ich mich an dem ein oder anderen Kuchen probieren...


Wie sieht eure Planung (mit euren Familien und Freunden) aus? Wer wird kochen und was wird es geben? 


Über eure Berichte freue ich mich und wünsche euch nun erst einmal einen schönen Wochenbeginn, Eure Lena

Kommentare:

  1. Hallo Lena,

    das hört sich alles klasse an. Kann mir gleich ein paar Ideen fürs Raclette abschauen:-)Das Restaurant kannte ich auch noch nicht. Also wieder was neues entdeckt. Danke dafür. Und jetzt noch eine Frage zum Schluß: wo bekomme ich die Säfte? Gibt es die bei Denns? Danke schon mal für Deine Hilfe.

    LG
    Aga

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Aga,
    freut mich, dass es Dir gefällt. (:
    Die Säfte haben wir in einem größeren Edeka in Döhren bekommen.
    Ob es bei Denn's diese oder vergleichbare Säfte gibt, das weiß ich leider nicht!
    Hab' schöne Feiertage. (:
    LG, Lena

    AntwortenLöschen
  3. BTW: Ich werde bald auch von meinem Besuch im Al-Dar berichten, sei gespannt! (:

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das klingt lecker. Bei Dir wäre ich auch gerne zum Weihnachtsessen eingeladen!!!

    AntwortenLöschen
  5. Birdie, bei Dir gibt es doch bestimmt auch was ganz Tolles, oder? (:

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Lena,

    danke. Werde ich hier bei uns auf dem Dorf mal schauen ansonsten schicke ich meine Schwester in Hannover auf die Suche.
    Schöne Feiertage.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.