TEST

Samstag, 7. Januar 2012

Gastbloggerin Rike und ihre erste Liebeserklärung an: COWSHED 'Knackered Cow Relaxing Bath & Massage Oil'


Hej, liebe A Very Vegan Life - Leser.
Ich bin Rike, 27 Jahre alt und wohne seit 2005 in der Hansestadt Hamburg.
Seit meinem Abi, ebenfalls im Jahr 2005, habe ich mich meiner grossen Leidenschaft auch beruflich zugewandt, der Schönheitsbranche.
Ich absolvierte eine Ausbildung zur staatlich anerkannten Kosmetikerin und medizinischen Fusspflegerin, zusätzlich machte ich eine Ausbildung zur Visagistin.


Seither konnte ich in fast jedem Segment der Schönheitsbranche arbeiten und Erfahrungen sammeln, sei es in Luxus-Hotels, Day Spas, sogenannten Kosmetikkabinen, bei Events und Schulungen sowie auch als beratende Markenrepräsentantin.


Mein nächstes Ziel ist es, mich im Sommer 2012 zu spezialisieren und selbstständig zu machen.


Bei meinen Anwendungen und den alltäglichen Pflegeritualen ist es mir besonders wichtig, hochwertige, vegane und naturkosmetische Produkte zu verwenden. Ein sinnvoll portionierter Gebrauch ist zu dem unerlässlich. 


Besonders spannend für mich ist, dass sich in der Welt der Schönheit wieder Einiges tun wird und es somit in 2012 erneut eine starke, grüne Welle in Sachen Beauty und Well-being geben wird. Ich lecke mir jetzt schon die Finger danach...


Meine Liebeserklärung an: COWSHED 'Knackered Cow Relaxing Bath & Massage Oil'


Mein liebste Hobby ist das Baden.

(Quelle: COWSHED)
Für alle ohne Badewanne: Bitte jetzt nicht weiterlesen oder sich mit einem riesigen, Eimer ähnlichen Behälter ein wunderbares Fußbad zaubern!


Ich stelle euch heute meinen absoluten Liebling in Sachen Badeöl vor, das 'Relaxing Bath & Massage Oil' aus der 'Knackered Cow'-Serie von COWSHED.
Baden ist für mich der absolute Psychotherapeut.
Da ich auch eine Tendenz zur 'Frostbeule' habe, liebe ich Nichts mehr als mir eine warme Badewanne einzufüllen.


Doch wieso ein Bade-Öl?
Nun, wenn ich schon eine entspannende Zeremonie abhalte, dann bin ich meistens so sehr entspannt, dass ich nach dem Baden erst einmal (wie auch empfohlen!) ein wenig ausruhe und etwas lese - oder einfach nur entspanne!
Eine wilde Creme-Orgie kommt da für mich erst einmal gar nicht in Frage und daher ist dieses wohltuende, sehr pflegende Badeöl, welches die Haut mit edlen Ölen, wie z.B. Traubenkernöl, süßem Mandel- und Hanfsamenöl umhüllt, auch noch sehr praktisch -
Aussteigen, die letzten Öltropfen leicht in die Haut einmassieren und fertig.


Und der Duft?
Einfach wahnsinnig therapeutisch, denn Lavendel entspannt das Gemüt und Eucalyptus macht zu dem den Kopf frei für viele, neue Gedanken. 


Das Öl kann auf Grund seiner schonenden Inhaltsstoffe sogar als Massageöl verwendet werden und ist somit ein 2-in-1 Produkt. 
Mmmmmmh, herrlich. 


Ihr bekommt 100ml für 19,50 Euro und benötigt pro Bad eine Verschlusskappe um optimal relaxen zu können. 
 

Kommentare:

  1. Auch hier noch: ♥-lich Willkommen, liebe Rike!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und willkommen In der Bloggerwelt.
    Ich liebe es zu Baden, vor allem mit pflegenden Ingredenzien ohne hinterher eincremen zu müssen. Mich nervt nur immer das Putzen der Wanne hinterher. Ölbäder hinterlassen ja doch immer einen Rand...

    Viel Spaß beim Gastbloggen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Hallo und vielen lieben Dank!
    Also bei mir ist die Wanne kaum ölig, aber ich dusche sie auch immer einmal mit sehr heissem Wasser ab, dann sieht sie sowieso länger schön aus ;)!
    Und ein solch schönes Ölbad ist dann sowieso allemal und überhaupt das wöchentliche Putzen wert :) !

    Wichtig ist auch dass man nicht zu viel benutzt @ Kathrin, leider wird immer viel zu verschwenderisch mit Hautpflegeprodukten umgegangen!

    Probiert es aus, I <3 Cowshed!

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe mich auch erst vor kurzem selbstständig gemacht und habe diesen Schritt nie bereut. Ich wünsche ganz viel Glück und Erfolg für Deine Selbstständigkeit!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.